Berlin in der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist schon was tolles: Überall gibt es Weihnachtsmärkte, man verbringt besinnliche Abende mit den Liebsten...

...und man hetzt in Berlin durch die Stadt, um passende Geschenke zu finden! Während in Mannheim alle wichtigen Geschäfte zentral gelegen sind, hat Berlin mehrere große Anlaufstellen; und überall rennen tausende Leute herum, die die gleiche Mission zu erfüllen haben. Dank der Kälte sind die grauen Wagen der U-Bahn voller als sonst: Die Fahrradfahrer wollen schließlich die drohenden Erfrierungen vermeiden.

Begeht man den Fehler und will in einem der Konsumtempel - in meinem Fall das Alexa - noch schnell ein paar Erledigungen machen, kann man sich schon einmal darauf gefasst machen, gleich gegen eine Horde von Menschen anzurennen.
Dank der genialen Idee, vor dem Einkaufcenter direkt noch einen Weihnachtsmarkt zu plazieren, gibt es selbst dort keine Möglichkeit, einfach mal zu verschnaufen. Man hetzt, man drängelt, man wartet und ist froh, irgendwann wieder in der überfüllten U-Bahn zu stehen.

Denn man weiß, dass man den ganzen Stress endlich wieder hinter sich lassen kann, sobald man die eigene Wohnungstür hinter sich geschlossen hat.

Ja, Berlin in der Weihnachtszeit ist wirklich (k)eine Reise wert.

Gestresste Grüße, Kenny

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.