Das mach‘ ich doch mit Lynx!

Nachdem ja nun der BIENE-Wettbewerb erneut gestartet ist, habe ich mir auch einmal angeguckt, inwieweit WeizenSpr.eu auch für Leute nutzbar ist, die nur eingeschränkt Internetseiten nutzen können.

Ich habe zwar darauf geachtet, dass man sich die Inhalte hier auf der Seite auch vorlesen lassen kann (Artikel vorlesen lassen, Mathe-Captcha vorlesen lassen), jedoch wird es wohl wenige geben, die solche Methoden wirklich nutzen.
Stattdessen werden viele wohl sogenannte Screenreader im Einsatz haben, die das Analysieren, Interpretieren und Vorlesen der Webseite selber ausführen.

Doch wie könnte die Seite "aussehen", wenn sie mit solchen Screenreadern besucht wird? Anhaltspunkt dafür könnten Text-basierte Webbrowser, wie z.B. Lynx bieten. Da diese mit CSS und anderen Formatierungen meist nichts anfangen können, sollte man auf diese Weise sehr gut sehen, wie das Besuchererlebnis anderer ausfallen könnte.

Natürlich wollte ich WeizenSpr.eu einem Test unterziehen und habe mir dafür eine Windows-Portierung des Lynx-Browsers besorgt und habe mir meine eigene Seite damit einmal im Detail angeguckt.

Lynx: WeizenSpr.eu

Lynx: WeizenSpr.eu

Im großen und ganzen denke ich, dass WeizenSpr.eu mit Lynx relativ gut dargestellt wird. Jedoch sind auch mir ein paar Sachen aufgefallen, die ich mittlerweile jedoch behoben habe.
Die beiden größten Probleme bezogen sich dabei auf das Mathe-Captcha zur Spam-Abwehr.

  • Einerseits war die Positionierung des Eingabefeldes vollkommen falsch! Anstatt - wie in der normalen Ansicht - über dem Textfeld, wurde es in Lynx sogar noch unter der Liste der unterstützten BB-Code-Befehle angezeigt. Dort würde es natürlich jeder übersehen: aus diesem Grund nutze ich nun anstelle der automatischen Platzierung die manuelle Platzierung direkt in den Template-Dateien.
  • Andererseits war es mit erhöhtem Aufwand verbunden, sich die vorgelesene Matheaufgabe herunterzuladen, anzuhören und anschließend das Ergebnis in das Antwortfeld einzutragen. Deshalb habe ich nun die Änderung vorgenommen, dass der Alt-Text des Captcha-Bildes die Matheaufgabe selbst ist. Ich werde beobachten, wie dadurch die Spam-Menge beeinflusst wird.

Ein generelles Problem scheint die Darstellung von Umlauten und anderer Sonderzeichen zu sein. Ich konnte bisher keine Seite finden, bei der dies nicht zu Darstellungsproblemem geführt hat.
Interessant fand ich zudem, dass einem beim Besuch von Google.de während dem Laden der Seite die Statusnachricht "Bad HTML!!" entgegen geworfen wird 😉 .

Was denkt du von dem Bestreben, die eigene Seite möglichst Barriere-frei zu gestalten? Wie hoch schätzt du den Kosten/Nutzen-Faktor ein?
Lynxige Grüße, Kenny

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.