Der Schrecken der Nacht: Consulting + Marketing + Sales

Heute habe ich mit den - für mich - schlimmsten Themen meines Studiums abgeschlossen: Consulting, Marketing und Sales. Zwar wurde uns eindrucksvoll gezeigt, dass das ganze in der Realität doch nicht so schlimm ist, eine theoretische Klausr ist dann allerdings doch noch einmal was anderes. Was ich in der Klausur haben werde, weiß ich noch nicht - da habe ich etwas gemischte Gefühle. Allerdings wollte ich meine Lösung zu einer der Aufgaben nicht vorenthalten: Da es die letzte Aufgabe war und ich danach noch ein bisschen Zeit hatte, habe ich mir die Freiheit genommen, die Lösung noch einmal für mich abzuschreiben.

Ich sage nur: Viel Spaß beim Bullshit-Bingo! 😉

Produktkommunikation ist - im Gegensatz zu Public Relations, das auch zur Imageverbesserung des Unternehmens dient - rein produktspezifisch. Sie findet nicht nur in der Werbung statt, sondern befindet sich auch auf der Verpackung, dem Beipackzettel und wird - z.B. bei verkaufsfördernden Maßnahmen (wie Verkaufsständen im Supermarkt) - durch Verkäufer und Promoter als Teil ganzheitlicher Marketingkonzepte dem Kunden nähergebracht.
Es werden jedoch auch - manchmal ungewollte - Marktmechanismen aktiv, wenn die Kundenzufriedenheit ausreicht, um die Erstkaufrate zu steigern, ohne, dass weitere absatzfördernde Maßnahmen notwendig wären. Dieses virale Marketing (Kaufanimierung durch Kunden) ist vor allem in Zeiten des Internets eine treibende Kraft, da es sehr leicht möglich ist - z.B. über Google - herauszufinden, welche Bedarfe alles gedeckt werden könnten. Dies ist bereits soweit gewachsen, dass Amazon in Teilen Amerikas bereits Verbrauchsgüter des täglichen Bedarfs per Onlinebestellung anbietet. In Deutschland würde dies wahrscheinlich am 14-Tage-Rückgaberecht bei Fernabsatzgeschäften scheitern.

(Kevin Niehage, 25.08.2009)

Schreckliche Grüße, Kenny

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ah, ok. Von dem Otto-Supermarkt hatte ich bisher noch nichts gehört. Dort dürfte der Schwerpunkt allerdings klar auf "Produkten mit eher unkomplizierter Lieferbarkeit und Haltbarkeit" gelegen haben.

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.