Kenny on the Road

Hach, war das heute ein aufregender Tag. 😀

Angefangen hat alles heute morgen um 8:00 Uhr. Ich war bei meiner zukünftigen Arbeitsstelle in Strausberg und habe einige meiner baldigen Kollegen kennengelernt. Jetzt fehlt nur noch der Vertrag, um ihn unterschreiben zu können - allerdings wird nun die Mitarbeiterverwaltung dazu angewiesen, meinen Vertrag fertig zu machen, um ihn an mich zu schicken.

Danach habe ich mich mit dem Auto auf den Rückweg nach Mannheim gemacht - eine 650km weite Reise quer durch Deutschland. Zumindest fast - denn erst einmal musste ich irgendwie mein Magengrummeln bekämpfen. Ich denke, mit dem American Breakfast, das ich mir gegönnt habe, ist mir das auch gut gelungen. 😉

American Breakfast

American Breakfast

So lecker, wie es aussieht, war es auch 😀 ! Rühreier, gebratener Schinken und ein herzhafter Kartoffelpuffer mit Pfeffer. Wäre die Raststätte nicht direkt hinter Berlin, würde ich jetzt hinfahren und Abendbrot essen. 😉

Dann ging es weiter mit der wilden Fahrt. Zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen ist mir ein Erlkönig vor's Auto gekommen - zumindest würde ich denken, dass es ein Erlkönig ist: das hintere Logo und Teile der Verkleidung waren abgeklebt. Habe versucht, während der Fahrt ein paar Fotos von dem Auto zu machen.

Skoda Erlkönig Skoda Erlkönig Skoda Erlkönig

Škoda Erlkönig

Beim Überholen habe ich gesehen, dass es sich um einen Škoda handelt. Anhand der Rückscheinwerfer würde ich darauf tippen, dass da ein Škoda Roomster unterwegs war.

Kurz vor Frankfurt - also sozusagen fast zu Hause - ist mir dann noch ein Kastenwagen ins Auge gestochen. Darauf geschrieben war der Name des Inhabers: Dieter Hunnenmörder! Da möchte man doch zu gerne mal Mäuschen spielen, in die Vergangenheit reisen und herausfinden, wie so ein Nachname zustande kommt 😀 . Passenderweise konnte man zeitgleich die Sendung von Felix Möse im Radio hören.
Da fiel mir - als Informatikstudent - dann auch schlagartig er wieder ein: der einzige, der wahre, der unverwechselbare German Hacker (dt. Deutscher Hacker)! Ob der Name von den Eltern wohl als Insidergag gedacht war? Wir werden es wohl nie erfahren! 😀

Nunja, nun bin ich zu Hause und schreibe diese paar Zeilen, während im TV Grey's Anatomy läuft. Gleich geht es nochmal schnell zum kleinkaufen und danach ins Bett, das mittlerweile von 3 Zudecken und 5 Kopfkissen belagert wird. 😉

Und wie war dein Tag so?! 😀

Fahrende Grüße, Kenny

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Ich könnte mich durchaus dran gewöhnen ;-D . Vllt. werde ich ja in Zukunft mit solch einem Frühstück verwöhnt, wenn ich mit meinem Freund zusammen wohne. Hachja, das wäre doch toll. *hehehe*

  1. Glückwunsch zum Vertrag. Ich hab heute die vorletzte Klausur meiner BA Karriere hinter mich gebracht, morgen dann die letzte!
    Wofür brauchst du soviele Decken bei der Hitze draußen? Oder isses für dich immer noch nicht warm genug 😛

    • Danke danke 🙂 . Bei mir kommen die ganzen Klausuren erst noch 🙁 .

      Man muss sich ja mit Decken nicht vollständig zudecken. Vor allem sind so viele Decken ultragemütlich 😉 .

      • von mir eben falls herzlich glückwunsch zur baldigen vertragsunterzeichnung. viel erfolg in deinem neuen posten. (das wirkt sich ja positiv auf das gewinnspiel aus :))

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.