Sind das wirklich Ihre Folien?!

Also manchmal fragt man sich wirklich, wozu man diese ganzen Studien-Inhalte lernen soll. Immerhin wird man das meiste danach doch sowieso nicht wieder benötigen, oder?

Nunja, zum Glück erging es ja zumindest dem Dozenten genauso wie uns - immerhin musste er sich doch alle Inhalte selbst aneignen, um danach alles aufzubereiten und in Form von Vorlesungs-Skripten und -Präsentationen zu verbraten... oder?!

Anscheinend nicht... zumindest ist es nun schon mehrfach aufgetreten, dass Dozenten die eigenen Folien-Inhalte ganz oder zumindest teilweise aus anderen Quellen beziehen.
Das ist ja okay, solange dann auch darauf geachtet wird, die Quellen ordentlich zu benennen - aber das, was es im Augenblick zu bestaunen gibt, ist einfach nicht mehr feierlich.

In unserem Fall wurde als leitende Quelle das Buch Artificial Intelligence: A Modern Approach der Universität von Kalifornien - Berkeley - angegeben.

Gut, ok soweit. Mit etwas Recherche findet man heraus, dass es zu dem Buch auch direkt Lecture Slides gibt. Auch das ist soweit noch ok - man kann ja durchaus fertige Slides benutzen, wenn diese gut aufbereitet sind und alles enthalten, was man auch selbst behandeln würde.

Was allerdings nicht mehr okay ist (so finde ich jedenfalls), wenn man diese Folien nimmt, überall seinen eigenen Namen hinschreibt, das ganze mit einem eigenen Design versieht und dann Still-Schweigen über die Herkunft hält.

Wie sowas genau aussieht?
Hier ist ein Beispiel - Berkeley Slides: Kapitel 7.

Hier ist ein wahllos gewählter Bereich einmal im Berkeley-Original...

Folien: Berkeley

Folienpaar: Berkeley

...und nun die gleichen Informationen in den Folien des Dozenten. Um die Identifikation etwas zu erschweren, habe ich verräterische Information zu der Person verschleiert. Für alle Eingeweihten sollte es trotzdem ein Leichtes sein, den Ursprung zu identifizieren.

Folienpaar: Dozent

Folienpaar: Dozent

Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollten, muss ich doch sagen, dass das ganze gravierende Ähnlichkeiten aufweist.
Es möge jedoch bitte jeder für sich selbst entscheiden, ob er solche Praktiken gut-heißt oder nicht - ich wollte es lediglich mal erwähnt haben.
Herzliche Spreu-Grüße, Kenny

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Kann dir nur zustimmen. Habe die enstsprechenden Folien schon letztes Jahr gefunden, als ich ncoh einer Formulierung gesucht habe. 1.) Quellen!!! 2.) Falls kopieren, dann bitte nur aussagekräftige ^^
    wie schon so oft an dieser Anstalt...

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.