Surfen in der Öffentlichkeit?

Wir alle dürften wohl Internet-Cafés kennen: diese dunklen Geschäfte in denen man Zugang zu einem PC und dem Internet erhält, wenn man gerade dringend einen braucht.

Im Spree-Center in Berlin hat man diesen Gedanken nun auch aufgegriffen, jedoch leider etwas unglücklich gelöst.

Surfstation - Nahaufnahme

Surfstation - Nahaufnahme

Wie man erkennt, gibt es dort jetzt eine Art Internetstation mit zwei Arbeitsplätzen, an denen man - gegen Bezahlung natürlich - im Internet surfen kann. Geworben wird dabei mit E-Mails, Chatten und mehr...

Surfstation - Gesamtansicht

Surfstation - Gesamtansicht

Doof nur, dass diese Insel sich mitten in der Einkaufspassage befindet: eine Stelle, an der pro Tag wohl einige hundert Leute vorbeilaufen dürften!
Es dürfte also interessant werden, unbeobachtet geheime Passwörter einzugeben, private E-Mails zu lesen oder unbehelligt mit den Freunden zu chatten.

Mich persönlich würde es wundern, wenn diese Lösung echte Freunde gewinnen würde - man müsste schon ziemlich freizügig sein, um sich öffentlich derart zu entblößen.

Private Grüße, Kenny