Surfen in der Öffentlichkeit?

Wir alle dürften wohl Internet-Cafés kennen: diese dunklen Geschäfte in denen man Zugang zu einem PC und dem Internet erhält, wenn man gerade dringend einen braucht.

Im Spree-Center in Berlin hat man diesen Gedanken nun auch aufgegriffen, jedoch leider etwas unglücklich gelöst.

Surfstation - Nahaufnahme

Surfstation - Nahaufnahme

Wie man erkennt, gibt es dort jetzt eine Art Internetstation mit zwei Arbeitsplätzen, an denen man - gegen Bezahlung natürlich - im Internet surfen kann. Geworben wird dabei mit E-Mails, Chatten und mehr...

Surfstation - Gesamtansicht

Surfstation - Gesamtansicht

Doof nur, dass diese Insel sich mitten in der Einkaufspassage befindet: eine Stelle, an der pro Tag wohl einige hundert Leute vorbeilaufen dürften!
Es dürfte also interessant werden, unbeobachtet geheime Passwörter einzugeben, private E-Mails zu lesen oder unbehelligt mit den Freunden zu chatten.

Mich persönlich würde es wundern, wenn diese Lösung echte Freunde gewinnen würde - man müsste schon ziemlich freizügig sein, um sich öffentlich derart zu entblößen.

Private Grüße, Kenny

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.