WordPress.com Stats werden nicht besser!

Letztens hat mich WordPress mal wieder genervt, weil wieder einige Plugins nach einem Update verlangten - darunter auch wieder einmal das WordPress.com Stats Plugin, das mittlerweile in der Version 1.5.4 vorliegt.
Nach einem kurzen Test wurde es jedoch sofort wieder durch meine bisherige Version 1.4 ersetzt. Der Grund: Das Plugin ist schlechter geworden!

Genauer gesagt wurde anscheinend ein Feature entfernt auf das ich jedoch nicht verzichten möchte: die Möglichkeit, mir die Statistiken anderer Blogs anzusehen!

WordPress.com Stats 1.4 Top

WordPress.com Stats 1.4 Top

In der gezeigten Dropdown-Box stehen alle Blogs, die mir Zugriff auf ihre Statistiken gewährt haben. Nach einem Klick auf "Umschalten" kann ich von diesen alles einsehen: die Besucherzahlen, die Referrer, die Suchtreffer für die Seite, etc.

Natürlich kann auch ich anderen Leuten gestatten, meine Statistiken einzusehen: Dazu muss ich ans Ende der Statistikseite scrollen, wo ich ein Eingabefeld finde. Dort muss ich die E-Mail-Adresse eingeben, mit der ein anderer Benutzer bei WordPress.com registriert ist - also der WordPress-Hostingplattform. Nach einem Klick auf "Hinzufügen" bekommt dieser dann Abonnentenrechte, um sich meine Statistiken anzusehen.

WordPress.com Stats 1.4 Bottom

WordPress.com Stats 1.4 Bottom

Natürlich sollte man fremden Leuten lediglich die Möglichkeit geben, sich die Daten als Abonnent anzusehen - Administrationsrechte hat selten jemand verdient. 😉

Bleibt natürlich die ungeklärte Frage, weshalb dieses Feature in der neuen Version einfach mir nichts dir nichts entfernt wurde? Soweit ich das sehen kann, werden die Daten direkt vom WordPress.com-Server abgerufen: Dieser scheint schließlich die Funktionalität des Accountwechsels weiterhin zu beherrschen!

Statistische Grüße, Kenny

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.