World of Goo: Wo ist mein Klops?

Lange ist es her, dass ich Geld für ein Computer-Spiel ausgegeben habe: entweder es war mir als Gelegenheitsspieler zu komplex (man hat ja auch anderes zu tun), es war mir zu teuer (60€ kann man auch besser anlegen) oder dieser dämlich DRM-online-sein-muss-Quatsch hat mich genervt - wenn ich zum Spielen online sein will, dann installiere ich mir ein MMORPG.

World of Goo: Level 1

World of Goo: Level 1

Nun habe ich die letzten Tage mehrfach über ein "neues" Spiel gelesen: World of Goo. Ziel des Spiel ist es, mit kleinen Matschklopsen ("Goo") Konstruktionen zu errichten, um zu einer Saugröhre zu gelangen, über die die nicht-verbrauchten Goos eingesaugt werden.

Je nachdem, wie wagemutig man bei der Errichtung war, kann das ganze schonmal ziemlich wakelig werden: denn auf den Turm wirkt eine richtige Physik. Mit "Sachen können runterfallen" ist es da nicht getan! So fängt der Turm z.B. an zu wanken, wenn man nicht ordentlich baut - dafür spart man aber Goos für's Ziel auf.

Entwickelt wurde das gute Stück von 2D Boy: einem Duo von ehemaligen EA-Mitarbeitern. Das Besondere an dem Spiel ist, dass kein großer Publisher hinter dem Produkt steht: Word of Goo gehört damit zur Gruppe der Indie-Spiele. Der Hauptverkauf findet also z.B. über die eigene Seite statt: dank einiger Publisher (in Deutschland ist das z.B. RTL Games) kann man das Spiel jedoch trotzdem auch auf dem normalen Weg als "boxed" Version kaufen.

World of Goo: Download

World of Goo: Download

Ich würde jedoch sehr zum Kauf über die Webseite der Jungs raten, denn nur so erhält man zur Zeit auch Zugriff auf die Linux-Version der Spiels 😀 ! Alle anderen müssen sich ansonsten mit der Windows- und MAC-Version zufrieden geben 😉 ! Etwas interessantes solltet ihr übrigens noch wissen: World of Goo ist DRM-frei und die derzeitige Raubkopie-Rate wird derzeit auf 82% bis 90% geschätzt. Interessanterweise wird es damit prozentual genauso häufig raubkopiert, wie Ricochet Infinity, das eigentlich gegen Raubkopiererei geschützt wurde.

World of Goo: Feeeuuueeer!

World of Goo: Feeeuuueeer!

World of Goo basiert übrigens auf den Konzepten Tower of Goo und Tower of Goo UNLIMITED!, in denen das eigentliche Spielprinzip schonmal getestet wurde - und dank der Artikel-Serie "the world (of goo) wasn’t built in a day" kann man sehen, wie sich das Spiel über die Zeit entwickelt hat (inkl. Download der damaligen Revision).

Seit dem Spiel Uplink von Introversion hat mich kein Spiel mehr so gefesselt: es hat Witz, es hat Charme und ist dank der genialen Ideen im Spiel äußerst empfehlenswert 😀 !

Sollte jetzt eure Gier nach Indie-Games geschürt worden sein, kann ich euch im selben Atemzug noch Uplink (ein Spiel für alle PC-Freaks) und Crayon Physics (ein physikalisches Malspiel für jeden) ans Herz legen 🙂 !

Und was World of Goo angeht: geht los und spielt die Demo 😀 !
Klopsige Grüße, Kenny

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.