Zeitvertreib beim Autofahren

Da ich in letzter Zeit einige längere Autofahrten hinter und vor mir habe, wollte ich mal fragen, wie ihr euch eigentlich die Zeit vertreibt, während ihr selbst hinter dem Lenkrad sitzt?

Mir geht es vor allem um Autobahnfahrten, die sich tlw. hunderte Kilometer quer durch Deutschland erstrecken: Achtet ihr ausschließlich auf den Verkehr oder macht ihr Sachen nebenbei?

Ich persönlich achte nebenbei z.B. auf die Kennzeichen der Autos, die mich überholen oder die ich überhole. Je weiter ich von Berlin entfernt bin, um so doller freue ich mich dann immer, wenn ich ein Auto aus Berlin, dem Märkisch-Oderland o.ä. ausfindig mache. Und jedes mal frage ich mich, ob der andere sich auch freut, auf seiner Strecke einem Berliner zu begegnen.

Ebenso finde ich es immer lustig, wenn man sich immer wieder gegenseitig überholt. Dann zieht das eine Auto davon und man denkt sich "schade, jetzt ist er weg", nur um dasselbe Auto ein paar Kilometer weiter wieder einzuholen.

Bin ich einfach nur kindisch oder denke andere Autofahrer auch so? Wie vertreibt ihr euch eure Langeweile im Cockpit?

Sich-langweilende Grüße, Kenny

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Einfach schneller fahren dann dauert die Strecke kürzer und man muß sich auch stärker konzentrieren.

    • Mein Autochen ist bei 160km/h und durchgedrückten Gas aber ausgereizt. Da brauche ich - je nach Verkehrslage - schonmal 8 Stunden von Mannheim bis Berlin. Und 8 Stunden einfach nur stupide Auto zu fahren ist dann auch nicht sooo prickelnd...

    • Im Auto? Iiih 😀 ! Das verklebt doch die Armaturen und die Windschutzscheibe bekommt auch so einen eklig gelben Schmierfilm 🙁 .

  2. Noch vor einigen Jahren hatte jeder eine Quatschkiste namens CB-Funk-Gerät im Auto. Lange Weile fehlanzeige - völlig fremde Leute lernten sich auf der geliebten BAB kennen. Ist heute bei uns leider nicht mehr verbreitet..
    Die Idee andere Verkehrsteilnehmer aus der eigenen Region zu grüßen ist gar nicht so schlecht. Teilweise wird dies schon angewandt. Z.B. grüßen sich Kfz Med. Dienste untereinander und mit der Polizei. Auch Kfz, die es nicht so oft im Straßenverkehr gibt, grüßen sich. Nach eigenen Erfahrungen:
    Fahrer eines Pkw Kia Joice.
    Oldis werden sowieso gegrüßt, denn wer dreht sich nicht nach einem uralten Auto um!
    Das Grüßen fördert die Freundlichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme.

  3. Bei mir ist es ganz unterschiedlich und kommt auch auf meine Stimmung an. Bei längeren Fahrten grundsätzlich Musik mit on board, weil mir's sonst zu monoton wird. Autokennzeichen anschauen und mich freuen wenn ich wst/ol/os sehe tu' ich auch suuper gerne. Manchmal möcht' ich dann gern hupen und winken xD Nja und wenn man zu Zweit ist einfach iwie Randomtalk führen 😉 Oder wenn man den richtigen Beifahrer hat kann man ja auch Schweinkram machen :p
    LG vom Flo 🙂

  4. Dicke MUUUSIIIIK, Bass, mitsingen! 🙂
    Bin froh, dass ich noch nicht geblitzt wurde. Das sähe dann sicher scheiße aus mit aufgerissenem Mund und beiden Armen inner Luft, gerade am abdancen ^^

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.