Aus zwei mach' eins

Letzes Jahr habe ich erklärt, wie das Programm FreePDF funktioniert und was es mit der "MultiDoc"-Funktion auf sich hat. Nun kommen bei mir häufig Leute auf die Seite, die fragen, wie man mit FreePDF mehrere PDF-Dateien zu einer Datei verschmelzen kann.

Solltet ihr das Recht haben, die PDF-Dateien zu drucken, ist dies sehr einfach möglich: Ihr müsst einfach nur die PDF-Dateien öffnen (z.B. im Adobe Reader), die Dateien drucken und dabei FreePDF als Drucker auswählen. Die MultiDoc-Funktion übernimmt dann den Rest. 🙂
Das ganze funktioniert natürlich auch mit einzelnen Seiten und Seitenbereichen: Ihr müsst beim Drucken einfach nur einstellen, was genau von den Dokumenten gedruckt werden soll - den Rest übernimmt dann Windows automatisch für euch. 😉

Wie ihr seht, sind für solche kleinen Aufgaben keine zusätzlichen Programme nötig. 🙂

Druckende Grüße, Kenny

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.