Rossmann und der Diebstahlschutz

Letztens war ich mal wieder bei Rossmann und bin am DVD-Regal hängen geblieben: Dort lagen 2 Filme der Monty-Python-Crew aus - "Das Leben des Brian" und "Die Ritter der Kokusnuss"; zwei echte Klassiker des britischen Humors! 😀

Jedenfalls habe ich die DVDs genommen, bin zur Kasse, habe sie bezahlt, will aus dem Laden raus und plötzlich *piep* *piep* *piep*! Oh, da hatte wohl jemand vergessen, den RFID-Tag zu töten. Ich wurde damit getröstet, dass sie die DVDs erst seit kurzem mit diesen sogenannten 1-Bit-Tags schützen.

RFID-Tag


Nunja, nicht nur, dass diese äußerst einfach zu entfernen sind, sie lassen sich laut Wikipedia auch noch mit einem einfachen Magneten deaktivieren! Das nenne ich mal trügerische Sicherheit! Interessant ist übrigens auch, dass diese viereckigen RFID-Etiketten sich mit einer 1-Euro-Münze aushebeln lassen.

Dumm nur, dass die Kosten für diese sinnlosen Sicherungsversuche natürlich schlussendlich mal wieder vom Kunden bezahlt werden dürfen.
Etikettierte Grüße, Kenny

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Na wenn das mal nicht verwerflich ist, dass Wikipedia jetzt Diebstahlanleitungen bereit hält ;-). Da muss ich doch glatt noch einmal spenden, hehe.

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.