Life goes on…

Heute wollte ich einmal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern, was derzeit so los ist und wie es in der nächsten Zeit so weitergehen wird...

Es wird sich einiges ändern in Zukunft: Zum einen mein anstehender Umzug. Er wird mir sicherlich viel Zeit und Nerven abverlangen, aber auf der anderen Seite werde ich mich endlich wohnlich verwirklichen können - mit ordentlicher Verkabelung; einem schönen Zimmer für meine Arbeiten; einem Türschloss, das mir bei meiner Vergesslichkeit unter die Arme greift und mit (hoffentlich) genug Platz für all die Sachen, die bisher in irgendwelchen Kisten verstauben. 😀
Dazu habe ich auch schon bereits erste Artikel im Kopf - so werde ich mir Netzwerkbuchsen in die Zimmer setzen; eine demilitarisierte Zone (DMZ) in meinem Netzwerk einrichten und noch ein paar Dinge mehr. 🙂

Danach wird der nächste große Schritt kommen, den ich eigentlich schon seit einem Jahr plane - meine Online-Aktivitäten werden (nach langem Zögern) weg vom Webhosting und hin zu eigenen V-Servern wechseln. Das bedeutet: Einmal alles selber machen, egal ob Server-Software, Rechte- und Rollenkonzept oder Backup-Strategie. Ich erhoffe mir mehr Flexibilität und befürchte mehr Aufwand. Sicherlich wird es dazu auch wieder ein informative Beiträge geben - so, wie damals, als ich meinen Windows-Server aufgesetzt hatte. 😀

Beruflich wird sich hingegen in nächster erst einmal nichts ändern - mein befristeter Zweijahresvertrag wird ab 01.10. durch einen unbefristeten Vertrag ersetzt (das gleiche Datum, an dem auch mein Mietvertrag beginnt). Ich bin gestern jedoch als IT-Security Architect der Architektenrunde meines Unternehmens vorgestellt worden und freue mich, in dieser Form für meine bisherigen Bemühungen im Sicherheitsbereich der Firma honoriert zu werden. 🙂

Auf das, was kommen möge... #cheers
Verändernde Grüße, Kenny

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hey,
    freut mich das es so gut bei dir läuft..
    bei den technischen bemühungen kann ich dir helfen, wenn du willst.. ich schreib aktuell sowohl an Tutorials für das richtige Aufsetzen von nem Xen Host und den VMs, als auch für mein ReverseProxy-Clustered-DMZ Konzept inkl. nem iptables generator dafür..
    Aber so wie ich dich kenne willst du das alles lieber selbst machen.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.