30 Tage Ernährung mit Bertrand… Woche 2

Die zweite Woche mit Pulvernahrung ist rum und ich denke, dass sich die Entscheidung, eine normale Mahlzeit zu haben, ausgezahlt hat.

Ich nehme nun morgens immer einen Shaker mit dem fruchtigen Trinkkost zu mir, was ich persönlich als erfrischender empfinde, als das nussige Bertrand. Mittags nehme ich dann einen Shaker mit Bertrand zu mir, das sättigender ist, als Trinkkost. Dazu gibt es manchmal noch einen Salat und/oder ein Ei, da bei uns in der Firma Mittags frisch gekocht wird. Da kann ich nicht immer widerstehen :D . Abends esse ich nun ganz normal zu Abend - mal was warmes, mal einfach Brot mit Belag, mal einen umfangreichen Salat.

Durch diese Abwechslung - sowohl bei den Pulvern als auch durch die normale Nahrung - habe ich nicht mehr das Gefühl, mir irgendwas rein quälen zu müssen. Es ist halt einfach meine Form des Frühstücks bzw. Mittags - so, wie andere Müsli essen.

Nach aktueller Gefühlslage sollte es kein Problem darstellen, die nächsten Woche auf diese Weise zu überstehen. In den nächsten Tagen werde ich mich zudem nochmal an einem Bertrand-Brot versuchen. :)

Nahrhafte Grüße, Kenny