Das Leben geht weiter…

Die letzten Wochen und Monate waren reichlich mit Arbeit gefüllt, sodass der Blog leider ziemlich kurz gekommen ist. Deshalb wollte ich an dieser Stelle einmal ein Lebenszeichen von mir geben... 😀

Nachdem ich im April 2016 einen neuen Job als Security Engineer angenommen hatte, bin ich in dem Unternehmen inzwischen zum Leiter der Informationssicherheit (neudeutsch: Chief Information Security Officer) aufgestiegen. Meine Arbeit hat sich vom Technischen mehr ins Theoretische verlagert. Allerdings sehe ich dadurch auch einige neue Aspekte im Bereich der Unternehmensleitung und -gestaltung, was ja auch mal ganz spannend ist.

Im Zuge dessen habe ich für mich eine neue Form der Selbstorganisation entdeckt, die mir dabei hilft, den Haufen an Aufgaben zu organisieren und zu planen. Das Vorgehen würde ich euch bei Gelegenheit einmal vorstellen wollen, da es für den einen oder anderen sicherlich spannend sein könnte. 🙂

Darüber wurde ich nun in die Lage versetzt, einmal selbst Personalentscheidungen zu treffen. So suche ich für mein Securityteam derzeit Verstärkung in Form eines Security Engineers (m/w). Bei dieser Suche sind mir einige Dinge aufgefallen, die mir bei Bewerbungsunterlagen und -gesprächen zusagen bzw. nicht zusagen. Ein paar davon werde ich demnächst mal zusammenfassend verbloggen.

Zudem habe ich dieses Jahr einen Traum wahr werden lassen, habe Berlin den Rücken gekehrt und wohne nun seit ein paar kurzen Monaten im beschaulichen Potsdam. Die tägliche Anfahrt zum Job in Berlin ist zwar recht lang, aber es lohnt sich einfach, seine Freizeit in einer wesentlich schöneren Gegend verbringen zu können. Der Umzug ging mit einer vollständigen Neumöblierung einher, die - dank IKEA - jedoch recht schlicht und funktional ausgefallen ist.

Hier und da bastele ich an kleineren, privaten IT-Projekten. Wirklich vorzeigbar ist davon jedoch noch nichts. Wenn es in dem Bereich mehr Fortschritt gibt, werde ich es natürlich wieder verbloggen. 😉

Lebendige Grüße, Kenny

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.