Emojis unter Linux nutzen

Da Apple sich aus meiner Sicht mit den MacBooks in die falsche Richtung entwickelt, arbeite ich derzeit an einem Soft-Exit aus der macOS-Welt. Da ich sowieso noch einen Tower-PC umher stehen hatte, habe ich mir deshalb gedacht "Warum nicht den ersten Schritt gehen und einen alltagstauglichen Rechner mit Linux bestücken und anfangen, diesen häufiger zu nutzen?".

Genau dabei bin ich gerade. Ich habe mir ein hübsches neues Debian 9 eingerichtet, zwei ordentliche Monitore besorgt und nutze den Desktoprechner nun als Linux-only Haupt-PC. Das klappt soweit auch ganz gut.

Eine Sache hat mir als jahrelanger MacBook- und iPhone-Nutzer jedoch gefehlt: Emojis! 😭

Also machte ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit, Emojis zu verwenden. Die meisten Lösungen, die ich gefunden habe, waren jedoch eher suboptimal - vor allem unterstützte keine davon farbige Emojis in der Auswahlansicht. Und Schwarz-/Weiß-Emojis unterscheiden zu wollen, ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.

Glücklicherweise bin ich über diesen Artikel gestolpert, der von einem Emoji-Picker handelt, der zu Ubuntu-14.04-Zeiten für Unity 7 entwickelt worden ist. Glücklicherweise ist der EmojiOne Picker for Ubuntu auch unter Debian 9 mit Gnome lauffähig.

Um das zu bewerkstelligen, muss zuerst einmal das aktuelle Release in der Version 0.1 heruntergeladen und entpackt werden. Dieses enthält die Datei "install.sh". Dieser Installer kann als Root aufgerufen werden, um den Emoji-Picker für alle Nutzer zu installieren. Oder aber man startet ihn als normaler Nutzer, damit der Emoji-Picker nur für diesen spezifischen Nutzer installiert wird.

Leider war es bei mir an der Stelle noch nicht getan. Um die Integration in die Oberfläche zu erhalten, nutzt das Tool die Library "AppIndicator 3.0". Um diese zu installieren, muss man erst einmal den korrekten Paketnamen ausfindig machen. Die Installation kann folgendermaßen angestoßen werden:

1
sudo apt-get install gir1.2-appindicator3-0.1

Nach einem Reboot erhält man nun in der unteren linken Bildschirmecke einen Eintrag für den Emoji-Picker, der sich wunderbar aufklappen lässt, um das passende Emoji rauszusuchen - in Farbe und bunt.

EmojiOne Picker Ubuntu

Leider ist das Tool nicht ganz so komfortabel wie die Emoji-Eingabe bei macOS. Anstatt das Menü über eine Tastenkombination aufzurufen, muss man händisch mit der Maus in den Bildschirmbereich fahren. Und im Gegensatz zu macOS wird das gewählte Emoji lediglich in die Zwischenablage kopiert, anstatt direkt ins aktive Textfeld geschrieben zu werden. Aber zumindest scheint es erst einmal besser zu sein, als alles, was ich bisher sonst so unter Linux gesehen habe. Leider.

Emoji-Grüße, Kenny ✌😁

Schreibe einen Kommentar

Um Ihnen beim weiteren Kommentieren auf dieser Webseite die erneute Eingabe Ihrer Daten zu ersparen, wird beim Absenden Ihres Kommentars ein Cookie an Ihren Browser gesendet und von diesem gespeichert. Mit dem Absenden eines Kommentars auf dieser Webseite stimmen Sie der Speicherung und Übertragung dieses Cookies explizit zu.

Pflichtfelder sind mit * markiert.